13.10.2022

Rentenversicherung: Sind gezahlte Beiträge schon bald voll absetzbar?

Im vergangenen Jahr hatte der Bundesfinanzhof in zwei Grundsatzurteilen vor eine überhöhten Steuerlast künftiger Rentnergenerationen gewarnt. Unternimmt die Ampel-Regierung derzeit etwas gegen die drohende Doppelbesteuerung von Arbeitseinkünften und Rentenzahlungen?

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte sollen ihre gezahlten Rentenbeiträge ab 2023 steuerlich voll absetzen können. Das sieht der Entwurf des neuen Jahressteuergesetzes vor. Nach Berechnungen des Bundesfinanzministeriums würden Beitragszahleer dadurch im kommenden Jahr um 3,2 Milliarden Euro entlastet, im Jahr 2024 wären es 1,76 Milliarden Euro.

Die Neuregelung wurde bereits im Koalitionsvertrag der Ampel-Regierung festgeschrieben. Reformbedarf besteht infolge von zwei Urteilen des Bundesfinanzhofs aus dem Sommer 2021. Die Richter hatten damals moniert, dass vielen Ruheständlern künftig eine unzulässige Doppelbesteuerung des Arbeitseinkommens, aus dem sie die Rentenbeiträge leisten, und ihrer späteren Rentenauszahlungen drohe.

Wird der Gesetzentwurf so von Bundestag und Bundesrat abgesegnet, würden Renten erst in der Auszahlungsphase im Alter besteuert. Vorher können Aufwendungen für die Altersvorsorge steuerlich voll geltend gemacht werden. Die Umstellung betrifft Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung, der landwirtschaftlichen Alterskasse, berufsständischen Versorgungseinrichtungen und aus Basisrentenverträgen („Rürup-Renten“).

Die volle Absetzbarkeit der Rentenbeiträge werden Versicherte aber kaum spüren: Aktuell wirken Rentenbeiträge bereits zu 94 Prozent steuermindernd. Durch das Vorziehen des 100-Prozent-Abzugs auf 2023 würde die Summe der steuerpflichtigen Rentenbeiträge im Lauf eines Arbeitslebens lediglich um maximal 1.000 Euro sinken.

Erschienen am: 20.8.2022in finanzen.net

zur Übersicht

Ähnliche Artikel
23.01.2023
Regen ist schlecht für die Wirtschaft – Wie das Wetter die Wirtschaft beeinflusst
Mehr erfahren
07.12.2022
Einfach nur Mittelmaß
Mehr erfahren

Themen rund um Steuern, Wirtschaft und mehr: von uns auf den Punkt gebracht.

Abonnieren Sie jetzt unser digitales Magazin.
Kostenlos.

Kostenlos Abonnieren

UND WANN DÜRFEN WIR SIE BERATEN?

GERNE ERSTELLEN WIR IHNEN EIN INDIVIDUELLES ANGEBOT.

RÜCKRUF VEREINBAREN